Tags sonnenbaden – nachts energiegeladen

Ein wesentlicher Bestandteil der Energiewende in Deutschland ist der Ausbau der Erneuerbaren Energien. Bis 2020 soll ihr Anteil an der Stromerzeugung auf 30% gesteigert werden.

Für Photovoltaikanlagen, die seit dem Jahr 2009 installiert werden, ist nicht nur die Größe der Anlage, sondern auch der Anteil des Eigenstromverbrauchs entscheidend. Da die Vergütung für eingespeisten Strom mittlerweile unterhalb der Bezugkosten für Haushaltsstrom liegt, wird die Nutzung des eigenen erzeugten Stroms immer attraktiver.

Sonne auf Abruf

Familie in Garten vor Haus

Die erzeugte Solarenergie wird in Batteriemodulen gespeichert und gibt den Strom bei Bedarf wieder ab. Auf diese Weise lässt sich der Eigenverbrauch auf 70% und mehr steigern. Somit werden PV-Anlagen-Nutzer unabhängiger von den Strompreisen und nutzen ihren umweltfreundlichen Strom dann, wenn sie ihn brauchen: am Abend, in der Nacht und zu sonnenarmen Zeiten.

Effizienz

Nicht nur die Größe und Leistung einer Solaranlage ist entscheidend für deren Wirtschaftlichkeit und Effizienz. Vor allem der Anteil des selbst verbrauchten Stroms bestimmt die Höhe der staatlich festgelegten Einspeisevergütung. Effizienz, die sich rechnet.

Kontakt

Machen Sie mehr aus Ihrer PV-Anlage - fragen Sie uns!

Ihr Ansprechpartner:
Herr Edgar Ott
energiespeicher@odr.de
EnBW Ostwürttemberg Donauries AG
Telefax 07961 82-3880

Unterer Brühl 2
73479 Ellwangen


Downloads

Weitere Infos