Über uns

Versorgungsgebiet

Die EnBW Ostwürttemberg DonauRies AG – kurz ODR – und ihr Tochterunternehmen Netze NGO GmbH sind mit der Region tief verwurzelt und legen großen Wert auf Kundennähe und lokale Präsenz im Raum Ostwürttemberg, Hohenlohe und Donau-Ries. Als innovativer Partner für Kommunen, Industrie und Privathaushalte kümmert sich der Energieversorger um kompetente und individuelle Versorgungslösungen – eine moderne Infrastruktur, effiziente Prozesse und kundenorientierte Dienstleistungen sichern der ODR ihre Wettbewerbsfähigkeit. Die ODR bündelt als regionaler Anbieter die Bereiche Strom, Gas, Wasser/Abwasser und energienahe Dienstleistungen sowie Telekommunikation in Zusammenarbeit mit der NetCom BW. Der Bau all dieser Versorgungsleitungen wird spartenübergreifend koordiniert, um die Baumaßnahmen kostengünstig, schnell und effizient zu gestalten. In Bezug auf die Energiewende gilt die ODR als erfolgreicher Vorreiter für innovative, flexible Lösungen im Hinblick auf eine intelligente Netz- und Kommunikationsinfrastruktur.

Seit über 100 Jahren wirken die ODR bzw. ihre Vorgängerunternehmen UJAG und MÜAG als Motor für Wirtschaftskraft und Lebensqualität in der Region. Die ODR selbst ist 1999 im Zuge der Liberalisierung des Strommarktes aus dem Zusammenschluss der Überlandwerke Jagst AG und der Mittelschwäbischen Überlandzentrale AG entstanden. Heute versorgt sie auf der Ostalb und im angrenzenden Bayern rund 120 Gemeinden mit Strom und 71 mit Gas, ist an drei Stadtwerken beteiligt und bietet sichere Arbeits- und Ausbildungsplätze. Das ODR-Netzgebiet umfasst rund 3.400 Quadratkilometer.

Als traditionsreiches Unternehmen zählt die ODR, die sehr großen Wert auf die Ausbildung eigenen Nachwuchses und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie legt, zu den deutschlandweit innovativsten Regionalversorgern, vor allem was Technologie und Prozesse für moderne Infrastrukturen zur Umsetzung der Energiewende betrifft. Vor allem im ländlichen Raum ist die veränderte Energiewelt deutlich sichtbar und spürbar. Hier entwickelt die ODR neue Ideen und Lösungen, wie beispielsweise die intelligente Trafostation in Wechingen.