sehen und helfen - Spende St. Clara GundelfingenBei der Spendenübergabe (von links):
Philipp Röhrer, Kommunalbeauftragter bei der ODR, Betriebsratsvorsitzender Sebastian Maier, Sr. Maria Elisabeth und Bürgermeisterin Miriam Gruß.


344 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der EnBW ODR und ihrer Tochtergesellschaft Netze NGO sowie Kolleginnen und Kollegen der EnBW-Tochter NetCom BW und etliche ODR-Pensionäre beteiligten sich Ende letzten Jahres an der jährlichen Aktion „Sehen und helfen" des ODR-Betriebsrats.

Über Mehrarbeits- bzw. Überstunden- und Geldspenden kamen so insgesamt 27.299 Euro zusammen. Seit 2003 engagieren sich die ODRler im Rahmen dieser Spendenaktion für die gute Sache und wollen ein Zeichen setzen gegen die Gleichgültigkeit in der heutigen Gesellschaft. Betriebsratsvorsitzender Sebastian Maier freut sich, dass mit diesem Geld wieder rund 25 soziale Einrichtungen in der Region unterstützt werden können.

sehen und helfenDen Auftakt machte jetzt die Übergabe der Spende in Höhe von 2.000 Euro an das Kinderheim St. Clara in Gundelfingen. Die Einrichtung blickt auf eine lange Tradition zurück. Gegründet als Kinderasyl 1883 steht es schon immer unter der Leitung der Dillinger Franziskanerinnen. Mit dem Geld sollen auch unter anderem Freizeitaktivitäten finanziert werden. „Das Geld kommt auf jeden Fall direkt bei den Kindern an", freute sich Heimleiterin Schwester Maria Elisabeth Marschalek. Auch Bürgermeisterin Miriam Gruß freute sich sehr über die Spende und dankte den Mitarbeitern von ODR, Netze NGO und NetCom BW für ihr großes Engagement.