Baumpflanzaktion RainauViel Spaß hatten alle Beteiligten bei der Baumpflanzaktion der ODR und der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald in Rainau-Buch.

Zusammen mit ODR-Vorstand Frank Hose pflanzte die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e. V. (SDW) am Dienstag 800 Eichen, Linden und Hainbuchen in Rainau-Buch. Insgesamt 4.000 Bäume spendet die EnBW ODR 2018 für die Region. Und das kam so: Unter dem Motto „Schluss mit der Zettelwirtschaft" hat jeder Kunde für die digitale Rechnungsumstellung im Kundenzentrum Online einen einmaligen Bonus in Höhe von fünf Euro auf seine nächste Jahresrechnung erhalten. Zusätzlich pflanzt die ODR für den regionalen Klimaschutz je erfolgter Rechnungsumstellung auch einen Baum in ihrem Versorgungsgebiet.

Am Dienstag wurde die Pflanzung von 800 Laubbäumen im Wald bei Rainau–Buch vollendet. Vorstandsmitglied der SDW, Hermann Eberhardt, und ODR-Vorstand Frank Hose griffen dazu selbst zum Hohlspaten. „Im Vergleich zu den Bäumen sind wir als ODR ebenso in der Region verwurzelt", so Frank Hose in Bezug auf die Baumpflanzaktion. Außerdem wolle man einen sinnvollen Beitrag zum Klimaschutz leisten und in Kombination mit dem Wegfall der Papierrechnung ein Zeichen setzen.

Unterstützt wurden die Akteure dabei vom stellvertretenden Bürgermeister von Rainau, Xaver Stark, und Kindern der Kindertagesstätte St. Antonius aus Rainau-Buch mit ihrer Erzieherin Gabriele Grunwald. Die Kinder waren begeistert bei der Sache, sangen fröhliche Lieder und gossen fleißig die frisch eingesetzten Pflanzen. Mit den extra dafür mitgebrachten Kannen wässerten sie die Bäume kräftig, so dass sie auch eventuell kommende Trockenperioden spielend überstehen würden.

Das WaldMobil des SDW-Kreisverbands Ostalb war für die kleinen Waldforscher ebenfalls eigens angereist, was den SDW-Kreis-Vorstand Jens Weiher ganz besonders freute: „Die SDW betreibt seit über 25 Jahren WaldMobile in Baden-Württemberg. Seit 2014 auch eines im Bereich Ostalb/Schwäbischer Wald. Unser WaldMobil ermöglicht Kindern, den Wald vor ihrer Haustüre erlebnisreich und mit allen Sinnen zu erfahren." Als Dank für die Unterstützung bei der Pflanzung der Bäume überreichte Weiher den Kindern einen Gutschein für eine Veranstaltung mit dem WaldMobil.

 

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) ist als eine der ältesten deutschen Umweltschutzorganisationen in einem Bundesverband sowie selbständigen Landes- und Kreisverbänden organisiert. Für den Landesverband Baden-Württemberg steht neben seinen Tätigkeiten als anerkannter Naturschutzverband (er ist auch Mitglied im Landesnaturschutzverband) und Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit (Durchführung von Pflanzungen), die Waldpädagogik im Vordergrund seiner Arbeit. Mit seinen Aktionen will die SDW die Lebensgemeinschaft Wald ins Bewusstsein der Öffentlichkeit bringen. Mit ihren ausgerüsteten beiden WaldMobilen, fahrenden Klassenzimmern, bringt sie die Geheimnisse des Waldes an jeden gewünschten Ort. In Baden-Württemberg hat die SDW 18 Kreisgruppen.