Was ist Direktvermarktung?

Als Direktvermarktung wird der direkte Verkauf von Strom aus erneuerbaren Energiequellen (Photovoltaik, Wind, Biogas, Wasser) an der Strombörse über einen Direktvermarkter bezeichnet. Ziel ist eine bedarfsgerechte Erzeugung des Stroms, sodass Produktion und Verbrauch optimal in Einklang gebracht werden.

Durch die Direktvermarktung ergeben sich viele Vorteile für Sie als Anlagenbetreiber, wie z. B. eine verbesserte Wirtschaftlichkeit. Damit die Direktvermarktung die gesetzlichen Anforderungen erfüllt und reibungslos funktioniert, braucht es einen kompetenten Direktvermarkter – Ihre EnBW ODR AG.

Was sagt der Gesetzgeber

Für Neuanlagen ab 100 kW, welche seit 1.1.2016 in Betrieb genommen wurden, ist die Direktvermarktung verpflichtend vorgegeben. Bei Nichteinhaltung geht die Einspeisevergütung deutlich zurück, sodass die Direktvermarktung zum wirtschaftlichen Betrieb zwingend notwendig ist. Aber auch bei älteren Anlagen lohnt sich die Direktvermarktung, denn sie bietet attraktive wirtschaftliche Vorteile.
Für Bestandsanlagen besteht die Möglichkeit zwischen der geförderten Direktvermarktung und der fixen Einspeise-Vergütung zu wählen.

Was bedeutet die verpflichtende Direktvermarktung?

Ab dem 01.01.2016 müssen alle Neuanlagen ab einer installierten Leistung von 100kW in die verpflichtende Direktvermarktung. Für Anlagen ab einer Größe von 500kW gilt dies bereits seit August 2014.
Konkret heißt das, dass jede betroffene Neuanlage mit der entsprechenden Mess- und Übertragungstechnik ausgerüstet werden muss und somit die Direktvermarktung über einen Vermarktungspartner stattfinden kann.

Wie wichtig ist mein Einspeiseprofil?

Der Marktwert, welchen wir als Basis für Ihre Vergütung im Rahmen der Direktvermarktung nutzen, entspricht dem Monatsmittelwertes des energieträgerspezifischen Börsenpreises. Entspricht jedoch der Erlös aus dem Einspeiseprofil Ihrer Anlage nicht dem Monatsmittelwert, ergibt sich eine sogenannte Profilwertigkeits-Differenz. Diese Differenz kann zu Ihren Gunsten oder Ungunsten ausfallen. Wir können auf Wunsch diese Differenz ausgleichen oder Ihnen als Anlagenbetreiber überlassen.