Durchsuchen Sie ganz einfach die gesamte Seite der ODR nach Informationen.

Geschäfts­führung

Die ODR-Vorstände vor dem Betriebsgebäude

Unsere Vorstände

Sebastian Maier - Technischer Vorstand EnBW ODR AG

Technischer Vorstand der EnBW Ostwürttemberg DonauRies AG (EnBW ODR)
Sebastian Maier

Sebastian Maier wurde 1967 in Ellwangen geboren. Mit 16 Jahren begann er seine Lehre als Energieanlagenelektroniker bei der EnBW ODR AG. Seit fast 40 Jahren arbeitet Sebastian Maier in verschiedenen Funktionen bei der EnBW ODR und kennt das Unternehmen wie kaum ein anderer. In der Zeit von 2005 bis 2018 setzte Sebastian Maier sich als Betriebsratsvorsitzender für die Belange der ODR-Belegschaft ein. Mit seiner Expertise war er zwei Jahrzehnte vertreten in den Aufsichtsratsgremien des Konzerns der EnBW AG, der EnBW ODR AG, der Netze ODR GmbH und zuletzt beim Telekommunikationsanbieter NetCom BW GmbH als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender. Ab dem Jahr 2018 leitete er die Bereiche Personal und kommunale Beziehungen bei der ODR.

Im Jahr 2020 wurde Sebastian Maier zum Vorstand der EnBW ODR berufen. Neben den kommunalen Beziehungen und dem Personal verantwortet er in seinem Ressort die Bereiche Strategie, Arbeitssicherheit, Infrastrukturdienste, Breitband, E-Mobilität und erneuerbare Energien, Unternehmenskommunikation und Marketing. Seit 2021 leitet er den Aufsichtsrat der Netze ODR GmbH als Vorsitzender.

Für den technischen Vorstand des traditionsreichen, zuverlässigen und nachhaltigen Energieversorgers steht die Region im Mittelpunkt. Die EnBW ODR und ihre Tochtergesellschaft Netze ODR haben sich mit rund 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zum Vorreiter bei der Gestaltung einer nachhaltigen Energie- und Stromwende entwickelt. „Der Klimawandel wird unsere Gesellschaft und auch die Energieversorger grundlegend verändern. Wir stellen uns sehr gerne dieser Verantwortung, auch für die kommenden Generationen. Mein ambitioniertes Ziel für die EnBW ODR AG: CO2-Neutralität schon 2023.“

Alles anzeigenEinklappen  
Frank Reitmajer - Kaufmännischer Vorstand EnBW ODR AG

Kaufmännischer Vorstand der EnBW Ostwürttemberg DonauRies (ODR) AG
Frank Reitmajer

Frank Reitmajer wurde 1961 in Plochingen am Neckar geboren.
Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Nürtingen und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hohenheim begann er 1992 seine berufliche Laufbahn bei der Wirtschafts- und Steuerberatungsgesellschaft KPMG AG, bevor er fünf Jahre später ins Konzernrechnungswesen der Energieversorgung Schwaben (EVS AG) eintrat – eines der Unternehmen, aus denen die heutige Energie Baden-Württemberg (EnBW) hervorging. Frank Reitmajer ist seitdem in verschiedenen Führungsfunktionen im EnBW-Konzern tätig. Zwischen 1999 und 2001 leitete er im Rahmen der Liberalisierung der Energiewirtschaft die Zusammenführung der Operations für Privat- und Geschäftskunden (B2B) aus allen EnBW-Vorgängergesellschaften und baute im Anschluss die B2B-Abwicklung der EnBW AG auf. 2006 wurde Frank Reitmajer Generalbevollmächtigter B2B-Operations der EnBW Vertriebs- und Servicegesellschaft mbH (VSG). In dieser Funktion verantwortete er bis 2009 die gesamte operative Abwicklung des Industrie- und Geschäftskunden-Segments sowie des gesamten Zählerwesens, der Netzlogistik und des Vertriebs von IT- und Operations-Dienstleistungen der EnBW AG.

Die Geschäftsführung der Netzgesellschaft Ostwürttemberg DonauRies GmbH (Netze NGO GmbH), ein Tochterunternehmen der EnBW ODR, übernahm Frank Reitmajer von 2010 bis 2019. Des Weiteren ist er auch in verschiedenen Aufsichtsratsgremien von Beteiligungsgesellschaften (Netzgesellschaften Langenau und Sontheim, Stadtwerke Ellwangen etc.) vertreten. Den Posten des kaufmännischen Geschäftsführers bei den Stadtwerken Schwäbisch Gmünd hatte er parallel von 2013 bis 2018 inne. Seit 2019 ist Frank Reitmajer kaufmännischer Vorstand der EnBW ODR AG.

Alles anzeigenEinklappen  

Unser Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat der EnBW Ostwürttemberg DonauRies AG (ODR) besteht aus 18 Mitgliedern. Gemäß dem deutschen Mitbestimmungsgesetz ist er paritätisch mit Vertretern der Anteilseigner und Arbeitnehmer besetzt, wobei die Gewerkschaft ver.di sechs Arbeitnehmervertreter nominiert. Der Aufsichtsrat bestellt den Vorstand und berät diesen bei der Leitung des Unternehmens. Gemeinsam mit dem Vorstand erörtert er regelmäßig Geschäftsentwicklung, Planung und Strategie des Unternehmens und stellt den Jahresabschluss fest. Bei Entscheidungen von grundlegender Bedeutung für das Unternehmen ist der Aufsichtsrat stets eingebunden. Rechtsgeschäfte und Maßnahmen, die der Zustimmung durch den Aufsichtsrat bedürfen, sind in seiner Geschäftsordnung festgelegt.

*Arbeitnehmervertreter

Steffen Ringwald, Stuttgart

Vorsitzender Geschäftsführer der Netze BW GmbH

Richard Arnold, Schwäbisch Gmünd

Oberbürgermeister

Gerhard Bauer, Schwäbisch Hall

Landrat

Dr. Joachim Bläse, Aalen

Landrat

Michael Dambacher, Ellwangen

Oberbürgermeister

Hermann Faul, Nördlingen

Oberbürgermeister a. D.

Nicole Fritz*, Neresheim

Teamleiterin Unternehmenskommunikation und Marketing, EnBW ODR AG

Sebastian Fuchs*, Ellwangen

Technischer Sachbearbeiter Leitungsbau, Netze ODR GmbH

Bernd Hägele*, Hüttlingen

Teamleiter Netzführung, Netze ODR GmbH

Thorsten Häußer, Rainau-Dalkingen

Betriebsratsvorsitzender, EnBW ODR AG

Dieter Henle, Giengen

Oberbürgermeister

Katharina Klein, Berlin

Leiterin Nachhaltigkeit der EnBW AG

Wolfgang Mangold, Langenau

Bürgermeister a. D.

Peter Polta, Heidenheim

Landrat

Matthias Reeb*, Neuler

Technischer Sachbearbeiter Schaltanlagen, Netze ODR GmbH

Anke Renschler*, Ellwangen

Sekretärin, EnBW ODR AG

Stefan Rößle, Donauwörth

Landrat, Stellv. Vorsitzender

Leo Schrell, Dillingen (Donau)

Landrat